Mittwoch, 28. Dezember 2016

Veet Haarentfehrnungscreme

Hallo meine Lieben,
heute stell ich euch meine Erfahrungen und Meinung zur Haarentfehrnungscreme Silk&Fresh für sensible Haut von Veet vor.
Diese war bei mir an heilig Abend im Adventskalender.

Sensible Haut


Heute war eine Haarentfehrnungscreme von Veet enthalten. Diese ist für speziell sensible Haut geeignet  und verwendet die Silk & Fresh Technology. 
In der Probiergröße sind 50ml enthalten. Das Original (100 ml) ist bei DM, Rossmann und
amazon.de für 3,75 € erhältlich. 

 

Reisegröße





In der Verspackung sind die Haarentfehrnungs-Creme und ein Spatel.

Erster Eindruck:

Die Creme kommt in einer Tube, die einen durchschnittlich hochwertigen  Eindruck macht. Jedoch ist gleich sichtbar, dass die Tube nicht komplett gefüllt ist. Da hätte ich entweder mehr Inhalt oder eine kleinere Verpackung erwartet.
Der Spatel besteht aus Kunststoff. An beiden Enden befindet sich ein kleiner Streifen aus weicherem Kunststoff.

Inhaltstoffe:

Aqua, Urea, Paraffinum Liquidum, Cetearyl Alcohol, Potassium Thioglycolate, Calcium Hydroxide, Talc, Ceteareth-20, Glycerin, Sorbitol, Parfum, Magnesium Trisilicate, Propylene Glycol, Lithium Magnesium Sodium Silicate, Sodium Glyconate, Tocopheryl Acetate,Aloe Barbadensis Leaf Juice, Hexyl Cinnamal, Linalool, Acrylates Copolymer, Butylphenyl Methylpropional, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, CI 77891. 

Überwiegend sind unbedenkliche und leicht bedenkliche Inhaltstoffe enthalten, laut Codecheck.
Die rot Markierten sehen gelten als sehr bedenklich. 
Außerdem kann Palmöl und Mikroplastik enthalten sein.





weiße Farbe der Creme




Herstellerversprechen:

Die neue Veet Haarentfernungs-Creme mit Silk & Fresh Technology mit neuem sensationellem Duft macht die Haarentfernung zum angenehmen Erlebnis. Es bleibt kein unangenehmer Gerucht auf der Haut zurück. Die Haarentfernungs-Creme entfernt unerwünschte Haare effektiv, spendet Feuchtigkeit und bietet Ihnen seidig glatte Haut.
Tragen Sie unsere Creme einfach auf die Haut auf, warten Sie 3 Minuten, und entfernen Sie Creme und Haare mit dem Spatel. Das Ergebnis sind seidig glatte Beine - bis zu zweimal so lange wie bei einer Rasur.
Die Creme von Veet schneidet die Haare nicht ab, sondern löst sie vielmehr auf. Daher dauert es länger als nach dem Rasieren, bis unerwünschte Haare nachwachsen und der Nachwuchs fühlt sich weicher an.
 ( Von der offiziellen Veet - Website )


Anwendung und Test

Creme auf der Haut
 Die Anwendung soll für Beine, Bikinizone,Achseln und Arme. Dafür trägt man die weiße Creme mit der gewölbten Seite des Spatels auf. Alle Haare sollten bedeckt sein. 
 Anders als in dem Versprechen steht in der Anleitung, dass man es mind. 5 min einziehen lassen muss. 
Nach 5 Minuten konnte ich die Haare jedoch nicht komlpett abnehmen.
Auch nach längerer Zeit gingen die Haare nur oberflächlich ab
Jedoch ist das Ergebnis zufrieden stellend, da ich alle dunklen und längeren Haare entfernen konnte.
Nur vereinselt blieben ein paar dünne und sehr helle Haare übrig.
Das Ergebnis entspricht einer Rasur.


 Haltbarkeit

Veet verspricht, dass es länger dauert, als beim Rasieren, bis die Haare wieder nachwachsen.
Dies kann ich nur bedingt bestätigen. Die Dauer bis es nachgewachsen ist, unterscheidet sich nur unwesentlich von einer Rasur. Jedoch sind die Haare feiner, sodass man die Haarentfernung etwas länger herauszögern kann.



Fazit: 

Abschließend kann ich sagen, dass ich die Creme okeay fand. Sie hält was sie verspricht und bietet eine Alternative zur Rasur. Trotzdem denke ich, dass es von Veet bessere Haarentfehrnungscremes gibt. Jedoch muss ich zugeben, dass ich keine sensible Haut habe. Daher bin ich nicht so auf so sanfte Methoden angewiesen
Einen gravierenden Unterschied zu billigeren Varianten (Bsp. Isana) kann ich nicht erkennen.

Wie entfehrnt ihr eure Haare?


Wie ihr evt. bemerkt stelle ich nicht mehr jeden Tag einen Post online. Ab jetzt werde ich wieder jeden Mittwoch und Samstag einen Post online stellen.  

 

  

Kommentare:

  1. Tolles Review !!

    Liebe Grüße
    Cyra von:
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Von solchen Cremes bin ich irgendwie nicht so angetan. Ich möchte irgendwie gar nicht wissen, was die für Inhaltsstoffe enthalten. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, eine Rasur ist bestimmt gesünder.

      Natalie

      Löschen
  3. Wir hatten ja das große Glück und durften die IPL Methode testen. Der Lumea Prestige konnte uns da auf ganzer Linie überzeugen.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. danke für den lieben Kommentar :)

    mit Haarentfernungscremen war ich bisher auch nur mittelmäßig begeistert.

    AntwortenLöschen